Drucken

Übung mit Seilwinde

Geschrieben von Super User am .

Am Donnerstag, dem 17. Oktober, stand im Rahmen der 14tägigen Turnusübungen eine Übung mit der Seilwinde auf dem Plan. Die Aufgabenstellung war dabei eine nicht ganz einfache: ein Traktor mit einem Gewicht von 8 t stand im Graben und musste mit den unserer Wehr zur Verfügung stehenden Mitteln geborgen werden.

Da unser RLF mit der Seilwinde lediglich eine Zugkraft von 5 t hat, musste eine Lösung gefunden werden um die Zugkraft zu erhöhen. Diese sah schlussendlich so aus, dass wir mit Freilandverankerung, Umlenkrolle und der Seilwinde einen Flaschenzug realisierten, mit welchem wir die gestellte Aufgabe bewältigen konnten. Dies stellte uns zwar Anfangs vor einige Probleme, da wir die einzelnen Geräte zwar jährlich beübten, jedoch nicht in dieser Komplexität und Zusammenstellung. Schlussendlich gelang die Bergung des Traktors und wir waren anschließend bei Fam. Prigl zur Nachbesprechung eingeladen.

Unser Dank gilt Fam. Prigl für die Einladung, insbesondere jedoch Alois und Alexander Prigl für die Ausarbeitung dieser doch fordernden Übung. Weiters möchten wir uns bei den teilnehmenden KameradInnen bedanken. Mit dreizehn Teilnehmern konnte die Übung arbeitsteilig und auch ohne wesentliche Komplikationen abgewickelt werden.